Ist Kaffee auf nüchternen Magen ungesund?

Ist Kaffee auf nüchternen Magen ungesund?

Der morgendliche Kaffee ist für die meisten Erwachsenen fester Bestandteil der täglichen Routine. Insbesondere nach einer unruhigen Nacht laufen viele Menschen nach dem Aufstehen direkt zur Kaffeemaschine, ohne vorher zu frühstücken. Trotz seines schlechten Rufs kann der regelmäßige Konsum von Kaffee bewiesenermaßen auch positive Auswirkungen auf die Gesundheit zeigen – vorausgesetzt, das Getränk wird nicht auf nüchternen Magen getrunken.

Trockene Haut: Was dem Körper fehlt

Xerodermie

Die Haut ist das größte Organ des Menschen und bildet eine natürliche Schutzbarriere zwischen dem inneren Körper und der äußeren Umwelt. Sie nimmt nicht nur zahlreiche Schmerz- und Temperaturreize aus der Außenwelt auf, sondern schützt den Organismus auch für Schadstoffen, Keimen, UV-Strahlung, Wasser und zahlreichen weiteren Umwelteinflüssen. Darüber hinaus ist die Haut an der Regelung der Körpertemperatur und der Ausleitung von Schweiß und schädlichen Substanzen aus dem Körper beteiligt. Eine gesunde und geschmeidige Haut ist für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden somit von großer Bedeutung.

Veröffentlicht am Haut

Schlafstörungen: Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten

Insomnie

Schlafstörungen beeinträchtigen das tägliche Leben der Betroffenen erhebliches und schränken dieses ein. Hierbei können diverse Arten an Schlafstörungen auftreten. Zu den häufigsten Schlafstörungen zählen Einschlafstörungen und Durchschlafstörungen (sog. Insomnien), das Schlafapnoe-Syndrom, das Restless-Legs-Syndrom sowie Parasomnien (z.B. Alpträume, Schlafwandeln oder nächtliches Hochschrecken). Die Ursachen der Schlafstörungen können hierbei vielfältig sein.

Homocystein: Ursachen und Symptome eines erhöhten Homocysteinspiegels

Homocystein erhöht

Ein erhöhter Homocysteinspiegel im Blut geht zahlreichen wissenschaftlichen Studien zufolge mit einem gesteigerten Risiko für diverse Erkrankungen einher. Durch eine gesunde Lebensweise und die ausreichende Versorgung mit essentiellen Vitaminen kann der Abbau von Homocystein gefördert und erhöhte Werte gesenkt werden.

Histaminintoleranz: Ursachen, Symptome, Diagnose, Lebensmittel

Histaminunverträglichkeit

Bei einer Histaminintoleranz besteht ein Ungleichgewicht zwischen dem Abbau und der Aufnahme beziehungsweise Produktion von Histamin. In Folge kommt es zu Beschwerden, die verschiedene Körperfunktionen und Organe betreffen können. Da die Symptome oft eher unspezifisch sind und es bisher kein eindeutiges Diagnoseverfahren gibt, wird die Unverträglichkeit nicht immer erkannt.

Glutenfreie Ernährung: Vorteile, Nachteile und geeignete Lebensmittel

Zöliakie

Gluten steht im Ruf, verstärkt Verdauungsbeschwerden und weitere gesundheitliche Probleme auszulösen. Trotz der weiten Verbreitung der Symptome kann in vielen Fällen jedoch keine zugrundeliegende Erkrankung festgestellt werden. Viele Betroffene verzichten deshalb auch ohne ärztliche Diagnose auf den Verzehr von Gluten.

Glykämischer Index und glykämische Last: Was ist das?

Insbesondere für Personen die unter Diabetes, Übergewicht oder Herzerkrankungen leiden, ist es wichtig, zu starke Blutzuckerspitzen zu vermeiden. Auch wenn keine Erkrankungen vorliegen, ist es möglich, die Gesundheit und das Wohlbefinden durch den Verzehr geeigneter Lebensmittel positiv zu beeinflussen. Der glykämische Index und die glykämische Last können eine Orientierung bei der Auswahl von Nahrungsmitteln bieten.

Gürtelrose: Ursachen, Behandlung, Ansteckungsgefahr, Verlauf und Impfung

Herpes zoster

Gürtelrose ist auch als Herpes zoster bekannt. Es handelt es sich um eine Viruserkrankung der Haut und Nerven, die sich typischerweise durch einen halbseitig und gürtelförmig verlaufenden Hautausschlag äußert. Die schmerzenden, geröteten Hautstellen können beinahe jeden Körperbereich betreffen und weitere Beschwerden nach sich ziehen.

Haarausfall: Ursachen, Arten und Behandlung

Alopezie

Ein gesunder Mensch verliert jeden Tag zwischen 50 und 100 Haaren. Das ausgefallene Kopfhaar wächst im Normalfall jedoch wieder nach und erneuert sich laufend. Erst wenn deutlich mehr Haare ausfallen als nachwachsen, spricht man von Haarausfall. Je nach zugrundeliegenden Ursachen und auftretenden Symptomen wird in verschiedene Arten von Haarausfall unterschieden. Welche Behandlungsmethode am besten geeignet ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Diese Seite verwendet Cookies für ein besseres Surferlebnis. Durch das Browsen auf dieser Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu.